Spendenaktion für die Orgelsanierung:

Nur noch 9.000 € fehlen!

Nun ist das Spendenziel fast erreicht! Nur noch 9.000 € fehlen, bis die für die Orgelsanierung notwendigen 30.000 € zusammengekommen sind. Welch großartiger Teilerfolg!

„Wir sind allen Spender*innen von Herzen dankbar. Toll, dass so viele JesteburgerInnen die Orgel zu schätzen wissen! Nun hoffen wir alle natürlich, dass auch der Restbetrag von 9.000 Euro noch rasch zusammenkommt, damit die Arbeiten beginnen können,“ so Dr. Hiska Karrasch-Bergander vom Förderkreis.

Eine Reinigung, Reparatur und Neu-Intonierung der Orgel ist unumgänglich. Auf vielen Holzteilen hat sich Schimmel breitgemacht und die Pfeifen leiden unter Metallfraß.

Seit 1842 erfreut die Friedrich-Eduard-Meyer-Orgel die Jesteburger Kirchgänger mit ihrem obertonreichen und differenzierten Klang. „Die Orgel steht unter Denkmalschutz und wir sind zur Bauunterhaltung verpflichtet. Ihr Erhalt ist uns aber auch eine Herzensangelegenheit,“ so Dr. Hiska Karrasch-Bergander weiter.

Aufgrund der derzeitig geltenden Corona-Regeln müssen die geplanten Orgelerklärführungen bis auf weiteres verschoben werden. Sobald wieder Veranstaltungen ausgerichtet werden können, wird an dieser Stelle darüber informiert.

Dr. Hiska Karrasch-Bergander

 

Hier ein paar links zum Nordheide Wochenblatt mit der Berichterstattung über die Spendenaktion für die Jesteburger Orgel:

Spenden für die Jesteburger Orgel: Kircheninstrument muss dringend restauriert werden - Jesteburg (kreiszeitung-wochenblatt.de)

Klingendes Kleinod in Gefahr: Kirchengemeinde St. Martin sammelt Spenden für die Restaurierung der Kirchenorgel - Jesteburg (kreiszeitung-wochenblatt.de)

St. Martin sammelt Spenden für Orgelsanierung: Basar am Jesteburger Kirchturm - Jesteburg (kreiszeitung-wochenblatt.de)